Eine nützliche Methode zum Abnehmen: Carb Backloading

Es gibt viele verschiedene Ansätze, wenn es darum geht, Gewicht zu verlieren, und es gibt viele verschiedene Systeme, Diätpläne und Strategien. Und so ziemlich alle behaupten, die effektivsten der Welt zu sein… Natürlich können nicht alle davon gleichermaßen funktionieren, und so ist es Ihre Aufgabe, die Gewinner von den Verlierern zu trennen und herauszufinden, welche Strategien generell am effektivsten und auch am besten für Ihren spezifischen Lebensstil und Ihre Biologie geeignet sind.

Ein Vorschlag für Sie: Carb Backloading!

 

Was ist Carb Backloading?

Die Grundidee hinter dem Backloading ist, dass Sie Ihre Mahlzeiten, oder genauer gesagt Ihren Kohlenhydratkonsum, zeitlich planen. Das machen Sie so, dass Sie Kohlenhydrate wie Brot, Pasta usw. erst unmittelbar nach intensivem Herz-Kreislauf-Training essen.

Genauer gesagt werden Sie einfache Kohlenhydrate am besten nur nach sogenannten HIIT-Trainings konsumieren. Das bedeutet, dass Sie die meiste Zeit des Tages eine kohlenhydratarme oder kohlenhydratfreie Ernährung zu sich nehmen, und wenn Sie dann eine intensive Trainingseinheit beendet haben, können Sie sich erlauben, etwas Pasta oder ein Sandwich zu essen.

 

Warum funktioniert das?

Die Idee hinter diesem System ist es, zuerst die in den Muskeln gespeicherte Energie (Glykogen) zu entleeren, bevor man sich den Kohlenhydraten zuwendet. Es wird angenommen, dass dies dazu führt, dass der Körper eine Nachfrage erzeugt, die sicherstellt, dass der neue Zucker-Zugang nicht als Fett gespeichert wird.

Der Körper speichert überschüssigen Zucker nur dann als Fett, wenn er keinen Nutzen dafür hat. Wenn Ihr Blutzucker beim Essen niedrig ist, dann wird Ihr Körper einen Teil des ankommenden Zuckers verwenden, anstatt ihn zu speichern. Leider stimuliert niedriger Blutzucker auch die Freisetzung vieler Hormone und es braucht nicht viel, um eine gute Versorgung wiederherzustellen.

Umgekehrt speichert der Körper aber auch eine kleine Menge an Energie als Glykogen in den Muskelzellen, damit wir laufen und kämpfen können, wenn wir niedrigen Blutzucker haben und wir zu schnell Energie verbrennen, um uns auf Fettspeicher zu verlassen.

Wenn diese aufgebraucht ist, ist es für den Körper die höchste Priorität, diesen Energievorrat wiederherzustellen. So werden alle Kohlenhydrate, die Sie innerhalb eines kurzen Zeitfensters essen, an die Muskeln und nicht an den Bauch weitergeleitet.

 

Wie man es richtig macht

Bevor Sie dieses System ausprobieren, ist es wichtig zu beachten, dass es nicht funktioniert, wenn Sie nur stationäre Herz-Kreislauf-Übungen verwenden. Leichtes Joggen verbraucht den Blutzucker und wendet sich dann den Fettspeichern zu. Umgekehrt, wenn Sie sprinten oder 100% geben wird Ihr Körper keine andere Wahl haben, als Glykogen zu verwenden (weil die Fettverbrennung zu langsam ist).

Wir können die maximale Leistung jedoch nur für kurze Zeit aufrechterhalten, und genau hier setzt HIIT an – als der perfekte Weg, diese Form der Energie zu nutzen und die notwendige Nachfrage zu erzeugen.

Übrigens: Mehr dazu, welche Lebensmittel Sie unbedingt vermeiden sollten, wenn Sie abnehmen wollen, erfahren Sie hier. /geschenk

Beispiel-Artikel Nr. 3

Auch diesen Artikel können Sie gerne löschen oder bearbeiten, bevor Sie mit dem Marketing für Ihr Projekt loslegen.

Bei vielen unser Kajinga.com-Funnel finden Sie im internen Ressourcen-Bereich Artikel-Vorlagen. Überarbeiten Sie diese Vorlagen und passen Sie sie an Ihren Schreib-Stil an und veröffentlichen Sie sie dann hier in Ihrem Blog!

Unsere Empfehlung: Machen Sie einen Redaktionsplan und schreiben Sie beispielsweise einen hochwertigen Artikel zu Ihrem Thema alle ein oder zwei Wochen. Setzen Sie sich ein Ziel, dass Sie auch wirklich erreichen können. Es ist besser, dauerhaft regelmäßig gute Artikel zu veröffentlichen, als gelegentlich einzelne Artikel.

Noch ein Beispiel-Artikel!

Bevor Sie mit dem Marketing starten, sollten Sie auch diesen Artikel gerne löschen oder bearbeiten.

Bei vielen unser Kajinga.com-Funnel finden Sie im internen Ressourcen-Bereich Artikel-Vorlagen. Überarbeiten Sie diese Vorlagen und passen Sie sie an Ihren Schreib-Stil an und veröffentlichen Sie sie dann hier in Ihrem Blog!

Hallo wie geht’s?

Die ist ein Beispiel-Artikel.

Füllen Sie Ihren Kajinga-Blog gerne mit Inhalten, bevor Sie mit dem Marketing beginnen! Ändern Sie dazu einfach diesen Artikel oder löschen Sie diesen Beispiel-Artikel und veröffentlichen Sie neue Beiträge.

Bei vielen unser Kajinga.com-Funnel finden Sie im internen Ressourcen-Bereich Artikel-Vorlagen. Überarbeiten Sie diese Vorlagen und passen Sie sie an Ihren Schreib-Stil an und veröffentlichen Sie sie dann hier in Ihrem Blog!